Über mich - evikusstatscher.com
Evi Kusstatscher
Inspiratorin, Seelencoach, Mentorin für Female Empowerment, intuitiver Heilungsweg, Brustkrebs, Heilung, Coaching, Frau sein, Intuition
13396
page-template,page-template-full_width,page-template-full_width-php,page,page-id-13396,bridge-core-2.4.3,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-theme-ver-22.8,qode-theme-bridge,qode_header_in_grid,wpb-js-composer js-comp-ver-6.3.0,vc_responsive,elementor-default
 

Über mich

„Das Leben ist wie eine Perlenkette

und jede Erfahrung ein Geschenk.“

Evi Kusstatscher

Ich spüre in mir diese tiefe Sehnsucht, mein Wissen weiterzugeben und Menschen von Herz zu Herz zu begleiten. Alles in mir ist bereit, meine Vision jetzt auf die Erde zu bringen.

 

Ich liebe die Intensität und Tiefe des Lebens. Hinter die Oberfläche zu blicken, hin zu Ursache und zur Lösung zu tauchen. Ich liebe es „hinzuschauen“ und „zu bearbeiten“. Es ist für mich ein Privileg, mich weiterentwickeln zu können und tiefer in meinem Sein anzukommen. Ich fühle mich täglich vom Leben beschenkt, bin dankbar und voller Demut für alle Erfahrungen, die ich bisher erleben durfte.

 

Diese Ansicht hatte ich nicht immer und es gab Zeiten in meinem Leben, wo ich am liebsten „Alles“ hingeschmissen hätte, stark an mir und meinem Leben gezweifelt habe, mich überfordert fühlte, nicht wusste wie weiter – ohne klarem Ziel und Sinn war. Und ja – all diese Steps waren richtig und wichtig und hierbei durfte ich so viel mehr über mich und meinem Sein erfahren!

 

Ich bin heute sehr stark mit meiner Intuition, meinem Herzen und meinen sensitiven Fähigkeiten verbunden. Dies alles durfte ich auf meinem intuitiven Heilungsweg nach der Diagnose „Brustkrebs“ vertiefen und dabei so viele wundervolle Schlüssel erfahren. Ja, dieser „Lebensknoten“ – wie ich ihn liebevoll nenne – hat mir gelernt ganz in Liebe zu sein, meiner eigenen Kraft und Stärke zu vertrauen, mein Frau sein ganz auszufüllen und Themen zu „entwickeln“ und loszulassen und „Ja“ zu diesem wundervollen Leben zu sagen. Alle Ebenen des Seins konnte ich hierbei verbinden und das „Mehr im Leben“ erfahren.

Ich verstehe mich als…

Inspiratorin, Seelencoach und Mentorin für Female Empowerment.

Inspiratorin

Ich gebe dir Einblick in mein Sein und reiche dir meine Schlüssel meiner eigenen Transformation. Ich stelle dir Tools und Methoden zur Verfügung,  selbst in deine Selbstermächtigung und Kraft zu kommen. Ich öffne Räume zum gemeinsamen Lernen und Wachsen – zum gegenseitigen inspirieren. Ich teile mit dir meine intuitiv verfassten Texte und Botschaften.

Ich stelle dir all dies zur Verfügung und du selbst darfst entscheiden, ob du es annimmst.

Seelencoach

Ich begleite dich von Herz zu Herz/von Spirit zu Spirit, hinein in deine Potentiale, deine Schönheit und Kraft. Ich erinnere dich an dein Seelenpotential und deine Göttlichkeit. Wir alle sind verbunden und es ist schön das „Mehr in uns“ zu entfalten und in der Welt kraftvoll zu wirken.

Mentorin für Female Empowerment

Alles liegt bereits in dir und es ist Zeit, deine wahre Kraft und Schönheit anzunehmen und zu leben, selbstermächtigt durchs Leben zu gehen, Altes zu transformieren, zu heilen und das eigene Frau sein ganz auszufüllen. Dies alles ermöglicht auch Heilung über die Generationslinie hinaus.

Meine Ausbildungen und beruflichen Erfahrungen

Ich habe Erziehung- und Bildungswissenschaften (BA und MA), sowie Soziologie (BA) studiert und habe mich bei den Abschlussarbeiten jeweils mit „Trauerbegleitung und Coaching“ auseinandergesetzt. Eigentlich wollte ich Trauerbegleiterin werden, heute sehe ich mich als Lebensbegleiterin.

 

Ich bin ausgebildete Theaterpädagogin und Moderatorin für Partizipationsprozesse mit Schwerpunkt Kinder und Jugendliche; Aufstellungsleiterin für offene Struktur und Systeme nach ASOS Higher-Self-Readerin, Intuitionstrainerin und Intuitver Coach. Ich investiere gerne und viel Zeit in Weiterbildungen und lese liebend gerne Fachliteratur.  Bereits als Jugendliche war das Lesen von Methodenbüchern ein Hobby von mir, das mich bis heute begleitet und in mir eine grosse „Datenbank“ an Methoden und Anwendungen erschaffen hat. Ich liebe die Vielfalt und finde es wundervoll, all diese verschiedenen Methodiken miteinander zu verbinden, zugleich ist es mir wichtig, nicht Methoden aus der Theorie weiterzugeben, sondern sie vielmehr in meinem Alltag auszuprobieren und zu erfahren.

 

Beruflich war ich stetig mit Menschen in Verbindung. Ich war seit meiner Jugendzeit aktiv in der ausserschulischen Kinder- und Jugendarbeit tätig, unter anderem ehrenamtliche Vorsitzende einer Jugendorganisation. Seit ich 18 Jahre alt bin, bin ich als Referentin unterwegs und war auch einige Jahre als Bildungsreferentin und  Jugendarbeiterin tätig.

 

All meine Erfahrungen und mein Wissen stelle ich  dir nun in meinen Begleitungen und Coachings zur Verfügung.  Bist du bereit, tief zu tauchen und dir selbst ganz zu begegnen?

Evi – ganz privat

10 Punkte, die „typisch“ Evi sind…

  1. Meine Freunde nennen mich liebend „Teeevi“, weil ich Tee liebe, Kräuter sammle, trockne und die eigenen Teekreationen anschliessend  gerne verschenke. Prinzipiell verbringe ich viel Zeit in der Natur und fange am liebsten den Tag mit einem Spaziergang im Wald an.
  2. Ich kann mir keine Liedtexte merken und singe einfach neu erfundene Liedzeilen mit. Könnte damit wohl You-Tube-Star werden. 😉
  3. Ich habe über 200 Methodenbücher und unzählige weitere Bücher. Bücher sind für mich wie Nahrung und es kommt schon mal vor, dass ich innerhalb einer Woche zwei bis drei Bücher auslese.
  4. Ich habe immer einen Notizblock dabei, damit ich mir intuitive Textimpulse  aufschreiben kann. Zudem übe ich täglich meine Intuition mit verschiedenen Übungen.
  5. Ich kann Teppiche weben und liebe dieses Handwerk. Meine Vorfahren waren Weber und ich finde es wundervoll, diese Handwerkskunst nun auf einer anderen Art und Weise weiterzuführen – als Textweberin in der Gedankenweberei.
  6. Ich liebe das Kochen und hierbei gehe ich immer sehr intuitiv vor. Es ist für mich ein Ausdruck der Selbstliebe mir gesundes Essen zuzubereiten.
  7. Ich kenne Texte beim Verbessern auf Rechtschreibfehler schnell auswendig,  Fehler sehe ich dabei keine! 🙂
  8. Als Kind wollte ich immer Musicalstar werden, dann Trauerbegleiterin. Jetzt bin ich Lebensbegleiterin und fühle mich angekommen in meiner Berufung.
  9. Ich passe bei jedem Neumond mein Morgenritual an. Dies hilft mir abwechslungsreich durch die verschiedenen Zyklen zu gehen. Zudem kann ich bereits am Morgen Neues ausprobieren. Zyklisch zu leben, ist für mich ein Geschenk.
  10. Ich komme ursprünglich aus Südtirol (Italien) und mein „Dialekt“ ist mittlerweile ein Misch-Masch aus allen Dialekten meiner bisherigen Wohnorte. Mittlerweile bin ich in Zürich zu Hause.